Maibaumaufstellen – eine bayerische Tradition

Maibaum-hellabrunn-300x199 in Maibaumaufstellen - eine bayerische TraditionJedes Jahr, meist am 1. Mai, wird in vielen Gemeinden und Orten in Bayern ein Maibaum aufgestellt.

Oftmals findet zu diesem Anlass ein zünftiges Fest statt. Eine gute Gelegenheit also, die traditionelle Tracht nach dem Winter aus dem Schrank zu holen und bei dieser Veranstaltung aufzutragen!

In vielen Orten wird der Maibaum noch traditionell von Hand aufgestellt, was ein ziemlicher Aufwand ist. Nicht nur organisatorisch, denn es werden viele fleissige Hände gebraucht, sondern es ist auch ein grosser Kraftaufwand, bis der – meist bis zu mehrere Tonnen schwere Baum – sicher an seinem vorgesehenen Platz steht.

Vielerorts wird ein richtiges Fest gefeiert. Schon am Abend davor finden Feste statt, am 1. Mai selbst, wenn der Baum sicher steht findet oftmals ein Maitanz, statt.


Es gibt viele musikalische Darbietungen, jede Menge leckere kulinarische Speisen und natürlich ausreichend leckeren bayerischen Gerstensaft.

Die Bürger in Bayern feiern diesen Tag und geniessen das nette Beisammensein und den Austausch in geselliger Runde.

Meistens wird das Aufstellen des Maibaums von der örtlichen Feuerwehr oder auch von den örtlichen Burschenvereinen, oft auch von eigens für diesen – in Bayern gelebten Brauchtum – gegründeten Maibaumvereinen veranstaltet.

Viele Termine des Maibaumaufstellens in Bayern gibt es auf dieser Internetseite: www.maibaum-aufstellen.de

Hier gibt es eine Aufstellung der Termine in Bayern und der Maibaumvereine und Burschenvereine, die meistens das Aufstellen des Maibaums organisieren.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.