Bergwanderung – Vom Tegernsee rauf zur Neureuther Hütte

Eine kurze Wanderung, die gut auch mit kleineren Kindern bewältigt werden kann, ist die Strecke vom Ort Tegernsee (am Tegernsee) hinauf zur Neureuther Hütte. Der Anstieg dauert mit Kindern (und entsprechenden Pausen) ca. 3 Stunden. Auf den Schildern selbst ist die Strecke mit 1,5 h ausgeschrieben. Man soll sich aber nicht täuschen. Es geht ordentlich bergrauf.

Start ist der Bahnhof in Tegernsee. Diesen verlässt man über den Parkplatz und folgt schließlich der Straße nach links bergrauf. Schon recht bald verlässt man die Straße und nimmt einen kleinen Weg mit Treppenstufen. Fast das erste Viertel der Strecke stellt den Aufstieg noch innerhalb des Ortes dar. Hier gibt es dann immer wieder einen tollen Blick auf den Tegernsee (siehe Foto). Dann erreicht man den Wald. Die Schilder zeigen schließlich zwei Möglichkeiten an, zur Neureuther Hütte zu gelangen, die sich zeitlich jedoch nicht groß unterscheiden. Die zweite Teil der Wanderung verläuft innerhalb des Waldes. Auch hier kommt wieder recht schnell zu einem deutlichen Anstieg. Die letzte Wegstrecke findet dann wieder außerhalb des Waldes statt. Hier läuft man dann über eine große Wiese und erreicht schließlich die Neureuther Hütte.




Die Neureuther Hütte ist bewirtschaftet und bietet einen tollen Ausblick. Als Rückweg kann man die selbe Strecke nehmen.

Vorteile:

  • Sehr gut beschildert; Verlaufen ist quasi unmöglich
  • Auch mit Kindern gut zu bewältigen
  • Mit öffentlichen Verkehrsmitteln (BOB) direkt zum Startpunkt
  • Parkplätze für die Autofahrer ebenfalls am Bahnhof
  • Ist noch Zeit kann man am Tegernsee noch etwas flanieren (ca. 20 Minuten vom Bahnhof entfernt)

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.